Ashes Of Pompeii // Places

Label: Midsummer Records

Format: Digipack CD // Vinyl

Ashes Of Pompeii ist eine dieser Bands von der ich schon mehr als einmal gehört habe, sie mir aber nie wirklich zu Gemüte geführt habe. Nun erreichte mich die neuste Auskopplung der Ex Marburger und somit ist es unausweichlich; Ich muss mich Ihnen stellen.

Als “Places”, hierbei handelt es sich um das mittlerweile dritte Album der Herren, bei mir im Player anlief war ich sehr positiv überrascht. Sind sie doch gar nicht das was ich erwartet hatte. Kein Postemokladeratsch, sondern knackiger Posthardcore mit eigenem Charme. Mit gewecktem Interesse machte ich mich dann daran mir die ersten zwei Alben anzuhören und merkte ganz genau, mit “Places” schaffen Ashes Of Pompeii eine richtig solide Nummer. Während die Band auf ihren Platten “The End Begins Tomorrow” und “Accidental Goals” noch allzu sehr mit anderen Vertretern des Genres liebäugelt und hinterherrennt, finden sie mit “Places” endlich einen eigenen Stil und dieser kann sich sehen lassen.

Der Sänger hat den Mut zum Rauhbein gefunden und wirkt durch dies sehr viel authentischer. Das kluge Songwriting lässt mehrmals zum Träumen an, verliert dabei jedoch nie an Nachdruck. Die Aufnahmen und das Mixing wirken nebst dessen professioneller und tragen so ihren weiteren Teil zur durchweg guten Qualität der Scheibe bei. Insgesamt wird so eine sehr rohe, aber doch tiefe Athmosphäre geschaffen die sich über 7 der 8 Titel zieht.

Ich sagen 7 von 8 denn wenn ich was zu meckern habe dann ist es der Song “A Dusty Blanket”. Dieser ermuntert mich dann doch eher zum einschläfern und somit leider eine Menge Potential aus der sonst sehr energiereichen Platte.

Ich kann einfach nur abschließend sagen, dass mich Ashes Of Pompeii mit “Places” sehr positiv überascht haben. Authentisch, Symphatisch und sichtlich Dreck unter den Fingernägeln. So wie ichs mag.

Die Platte ist ab 13.4. bei Midsummer erhätlich!

0 Responses to “Ashes Of Pompeii // Places”


  • No Comments

Leave a Reply