Author Archive for Joni

Neue Adresse

Moinsen,

 

lockedgroove ist umgezogen und zwar auf http://www.lockedgroovefordiy.wordpress.com/ ich hoffe das ihr auch dort weiter die Artikel lest. :-)

 

Liebe Grüsze Jonas

…und ich mache weiter.

Moin

Ich (Jonas) hab bereits einige Reviews etc. hier gepostet. Nun wollte ich diese Seite nicht sterben sehen und habe daraufhin Johannes gebeten, dass ich die Seite zuerst einmal weiterführe bis er vielleicht wieder Zeit aufbringen kann. Lockedgroove macht mir viel Spaß auch wenn ich zeitlich in letzer Zeit die Reviews etwas vernachlässigt habe. Da ich jetzt endlich auch dauerhaften Internetzugang Zuhause habe, werde ich somit alles übernehmen was hier so anfällt. Wenn jemand Reviews,Konzertberichte odä. hier schreiben möchte soll er mich gerne unter der bekannten Mailadresse anschreiben.

Es geht immer weiter,weiter,weiter…

(“Und sie wandern wieder weiter. Bis der Kopf den Geist aufgibt und einfach platzt”

Turbostaat – Monstermutter)

 

Frau Potz – lehnt dankend ab

Frau Potz sind laut. Frau Potz sind wütend und unangepasst. Eine pubertierende Wut im Bauch während einer Hipsterparty im angesagten Club oder auf dem geilen Elektrokonzert. Felix kann mit Elektromusik nicht viel anfangen meinte er einmal in einem Interview. Und das merkt man denn dieses Album macht Punkrock  wieder zum Sprachrohr der unzufriedenen und Verlierer. Wenn man nach der letzten MiniEp dachte Frau Potz durchschaut zu haben wird man hier eines besseren belehrt. Teilweise wirken Frau Potz fast misanthropisch, beschwören aber dann wieder den Zusammenhalt gegen die Mächte die uns trennen in Rassen und Völker. Einige der Titel sind bereits durch etwaiige Demos oder Livekonzerte bekannt aber auf dem Album wirken sie dann nochmal ganz anders und noch angepisster als vorher. Man kann nicht einordnen was Frau Potz da eigentlich machen. Es ist irgendwo zwischen erster Punkband und einer Demo für das bessere und selbstbestimmte Leben. Zu keiner Sekunde will Frau Potz sagen du hast so zu Leben sondern sie zeigen auf was falsch läuft und wie es richtig gehen kann. “Fang endlich an zu Leben, fang endlich an zu fühlen…” genau das sagt dieses Album immer und immer wieder und treibt es mit voller Energie nach vorne. “lehnt dankend ab” könnte jetzt schon eines der wichtigsten Alben sein die es momentan gibt, da es zeigt wie sehr man Punk im Jahre 2012 noch leben kann ohne lächerlich zu wirken. Man kann dieses Album nicht nebenbei hören, es drängt sich immer wieder in den Vordergrund zieht an dir und brüllt dir etwas ins Ohr. Und so muss es sein.

 

Scheiß Reviews.

 

Frau Potz sind nun auch auf Tour.

17.02. Hamburg, Hafenkalng (Releasekonzert)

07.04. Karlsruhe, Haus Mainusch (+ Love A)

09.04. Köln, Aetherblissement (+ Love A)

10.04. Bonn, Bla (+Love A)

12.04. Kiel, Schaubude (+Love A)

13.04. Berlin, About Blank (+Love A)

14.04. Leipzig, Atari (+Love A)

18.04. Osnabrück, Bastard Club (+Love A)

19.04. Bremen, Lagerhaus (+Love A)

20.04. Flensburg, Volxbad (+Love A)

Frau Potz neues Video “Ach,Heiner”

Wer schon immer mal auf ner Party die ganze Meute anschreien wollte kriegt hier die Anleitung dazu.

Frau Potz-Ach,Heiner